Ziel der Programmerweiterung "Alternativen" ist die Förderung des Verkaufs von Artikeln mit höherer Rendite. Gleiche oder ähnliche Artikel unterschiedlicher Hersteller werden während der Auftragspositionserfassung im Warenwirtschaftssystem max!wws automatisch nach Rohertrag in absteigender Reihenfolge angezeigt und zur Auswahl angeboten. Dadurch kann der Auftragserfasser sofort erkennen, ob es für den vom Kunden gewünschten Artikel Alternativen gibt, die für den Kunden günstiger sind und für den Fachhändler mehr Rendite bringen.

 

Alternativartikel eignen sich auch zur Rückstandsminimierung, da zusätzlich auch der verfügbare Lagerbestand angezeigt wird.

 

Für die Auswahl von Alternativartikeln im Warenwirtschaftssystem max!wws muss ein Kunde durch einen Kenner im Kundenstamm freigegeben werden. Ausschlüsse auf Artikelebene können Kunden bezogen in einem Sonderbereich der Kundenkartei gespeichert und während der Auftragspositionserfassung angezeigt werden.

 

Bei Nutzung des in das Warenwirtschaftssystem max!wws integrierten Internetshops werden die Alternativartikel nur dann im Internetshop für die Auswahl durch den Besteller angeboten, wenn der Artikel für den Besteller günstiger ist und für den Fachhändler eine höhere Rendite bringt als der vom Kunden aufgerufene Artikel.

Alternativen in max!wws