Viele Fachhändler der PBS Branche kämpfen ums Überleben. Die Umsätze stagnieren bzw. sinken seit Jahren. Um Kosten zu senken wird immer öfter das Lager reduziert oder komplett über Logistiker ausgelagert. Die Vorteile von professionellen Logistikern können aber nur genutzt werden, wenn das eigene Warenwirtschaftssystem über moderne und effiziente SCM (Supply Chain Management) Funktionalitäten verfügt und der Informationsfluss optimal abgebildet wird.

 

Für den Bürofachhandel wird eine effiziente und gut funktionierende Logistik immer mehr zum Schlüsselfaktor bei den Kunden. Die Gesichtspunkte der Warenverfügbarkeit und des Lieferservice spielen hierbei eine immer größer werdende Rolle. Die meisten Großhändler der Branche haben dies erkannt und stellen Ihr Lager, oft mit mehreren tausend Artikeln, dem Bürofachhandel als „verlängertes Lager“ zur Verfügung. Durch den Einsatz dieses Lagers und der meist ausgefeilten Logistik des Großhandels ergeben sich für den Bürofachhandel, neben der erhöhten Warenverfügbarkeit und dem Lieferservice, enorme Kosteneinsparungen im Bereich der Lagerhaltung und der eigenen Logistik.

 

Messbare Kosteneinsparungen können jedoch nur erreicht werden, wenn eine effektive Abbildung der Lieferkette bzw. Wertschöpfungskette (Supply Chain) in dem vom Fachhändler eingesetzten Warenwirtschaftssystem durchgeführt werden kann. Denn neben der reinen Warenlieferung spielt auch der Austausch von Informationen und deren Verarbeitung in den verschiedenen Systemen (Kunde, Lieferant, Bürofachhändler) eine entscheidende Rolle. Ist ein effektives SCM im System des Fachhändlers nicht möglich, machen erhöhte Handlingskosten die Einsparungen durch die Auflösung des Lagers wieder zunichte.

 

Die bitmoves GmbH hat für die Logistikabwicklung der Großhändler ALKA GmbH und BRANION LogServe ein System entwickelt, dass in das Warenwirtschaftssystem max!wws integriert ist und alle wesentlichen Informationen und Dokumente für eine reibungsloses SCM austauschen, automatisiert verarbeiten und problemlos um weitere Logistiker wie z.B. Spicers erweitert werden kann. Neben der optimalen Anbindung der Logistik sind alle Funktionen zur elektronischen und automatisierten Auftragsabwicklung enthalten, so dass sich alle relevanten Prozesse der Auftragsabwicklung, von der Auftragsannahme bis zur Rechnungsstellung, abwickeln lassen. Neben den Katalogdaten der Großhändler können auch die individuellen Nettopreise der einzelnen Fachhändler elektronisch in max!wws eingelesen und nach lieferantenspezifischen Profilen verarbeitet werden.

 

Die Lieferanten/Logistiker senden Ihre Kataloge und Preise auf elektronischem Weg. Diese Daten werden im Warenwirtschaftssystem max!wws automatisiert verarbeitet und können als Grundlage für den Artikelstamm dienen. 

Der Kunde sendet seine Bestellungen entweder elektronisch (z.B. Internetshop, SAP-IDoc, openTRANS, XML, E-Mail) oder auf herkömmlichem Weg (Fax, Telefon) an den Bürofachhändler. Diese Bestellungen werden automatisiert oder manuell in das Warenwirtschaftssystem max!wws aufgenommen und verarbeitet. 

Die Bestellungen des Fachhändlers beim Lieferanten erfolgen ebenfalls elektronisch wobei alternativ jederzeit auch herkömmliche Bestellungen (Telefon, Fax, Post) möglich sind. Die Auslieferung der Ware wird vom Lieferanten über eine Lieferavis an max!wws gemeldet und verarbeitet. Findet ein direkt Belieferung des Endkunde durch den Logistiker/Lieferanten statt, wird durch das Lieferavis der Wareneingang in max!wws automatisch gebucht. Die Rechnungen, vom Fachhändler an den Endkunden und vom Lieferanten an den Fachhändler, können ebenfalls in verschiedenen etablierten Standards (SAP-IDoc, openTRANS, EDIFACT) elektronisch ausgetauscht werden.

 

Mit dem Warenwirtschaftssystem max!wws der bitmoves GmbH können somit alle wesentlichen Informationen und Dokumente elektronisch, automatisiert und ohne Medienbruch mit den Lieferanten und Kunden ausgetauscht und verarbeitet werden. Im Bereich der Prozesskosten beinhalten diese automatisierbaren Abläufe enorme Einsparpotentiale und steigern enorm die Effektivität in der Auftragsbearbeitung und Auftragsabwicklung.

Je nach Einstellung des Systems (Kunden- und Lieferantenprofile) können so elektronische Bestellungen eines Kunden direkt in max!wws verarbeitet und sofort elektronisch an den Logistiker zur Direktlieferung weitergeleitet werden. Nach der automatischen Einbuchung der Wareneingangs über die Lieferavis wird dann elektronisch die Rechnung an den Endkunden übermittelt.

 

Die bitmoves GmbH stellt dem Bürofachhändler mit max!wws ein System zur Verfügung welches, unter Einbindung von Logistikern wie z.B. ALKA, eine optimale elektronische Kommunikation in Richtung des Kunden und des Lieferanten/Logistikers ermöglicht. Fast der komplette Informationsfluss innerhalb der Supply Chain kann elektronisch abgebildet werden und eröffnet so jedem Fachhändler ein enormes Einsparpotential bei den Prozesskosten. 

Zum Seitenanfang

Hinweis zu Cookies

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Einverstanden