Weitere Artikel

Immer mehr PBS-Fachhändler müssen erkennen, dass E-Business auch in der PBS-Branche Einzug hält. Deshalb ist es wichtig, sich für ein Warenwirtschaftssystem zu entscheiden, das die heutigen und zukünftigen Anforderungen komplett abdeckt ohne auf verschiedene Lösungen zurückgreifen zu müssen und auch für den Händler eine Prozessoptimierung ermöglicht.

Ob durch die Kunden oder die Lieferanten – an immer mehr Fachhändler werden Anforderungen aus dem Bereich des E-Business gestellt. Vor allem Großkunden nutzen die Einspareffekte und wollen Geschäftsdaten, wie z.B. Bestellungen, Lieferscheine und Rechnungen, auf elektronischem Weg austauschen. Kann der Fachhändler die Anforderungen nicht erfüllen, hat er gegenüber Mitbewerbern das Nachsehen oder muss diesen Nachteil über die Preisgestaltung wettmachen.

Das Instrument der Kundenverwaltung und des Kundenmanagements (CRM =Customer Relationship Management) ist in einem modernen Unternehmen nicht mehr wegzudenken. Es gibt viele CRM-Systeme im Markt, allerdings haben die meisten eine große Schwäche – es fehlt eine direkte Integration in das bestehende ERP-System und die CRM-Systeme sind nicht für die PBS-Branche konzipiert.

 

Die bitmoves GmbH hat sich als innovativer Anbieter von Warenwirtschafts- und Kassensystemen schon seit vielen Jahren in der PBS Branche erfolgreich etabliert. Mit ihrem neuesten Produkt, dem Kundenmanagementsystem max!CRM, hat es das Systemhaus wieder einmal geschafft, Maßstäbe im Bereich des E-Business speziell für die PBS-Branche zu setzen.

max!CRM bietet dem Fachhändler die Möglichkeit, seine Kunden und Interessenten einfach zu erfassen, zu verwalten, zu analysieren und effektive Marketingaktionen zielgerichtet durchzuführen.

 

In den vielen Unternehmen findet sich ein Kundenmanagement-System (CRM) um die bestehenden oder potentiellen Kunden zu verwalten, die Kundenkontakte zu dokumentieren um damit die Unternehmensaktivitäten zum Kunden hin mit Zahlen und Fakten zu unterstützen. Neben dem CRM System werden die Arbeitsprozesse in einem Warenwirtschaftssytem abgebildet.

 

Das Kundenmanagement nimmt in der Wirtschaft einen immer höheren Stellenwert ein, da die Gewinnung von Neukunden bis zu fünf Mal teurer sein kann als die Kundenbindung. Daher setzen Unternehmen EDV-gestützte Lösungen ein, um die anfallenden Informationen über die Kunden in Datenbanken zu speichern. Diese Informationen können dann zielgerichtet ausgewertet und aufbereitet werden, um z.B. Marketingaktivitäten zu steuern oder dem Sachbearbeiter im Kundengespräch oder dessen Vorbereitung wichtige Zahlen und Fakten zur Verfügung zu stellen.

 

Zum Seitenanfang

Hinweis zu Cookies

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Einverstanden