Presse

Das Systemhaus bitmoves mit Sitz im Gewerbepark in Neuhausen ob Eck ist der IT-Dienstleister für kleine und mittelständische Unternehmen in der Region.

CRM (Customer Relationship Management) ist als Instrument der Kundenverwaltung und des Kundenmanagements in einem modernen Unternehmen nicht mehr wegzudenken.

 

Bitmoves als Anbieter von Waren­wirtschafts- und Kassensystemen hat es mit seinem neuesten Produkt, dem Kundenmanagementsystem „max!CRM“, geschafft, Maßstäbe im Bereich des E-Business speziell für die PBS-Branche zu setzen. „max!CRM“ bietet dem Fachhändler die Möglichkeit, seine Kunden und Interessenten einfach zu erfassen, zu verwalten, zu analysieren und effektive Marketingaktionen zielgerichtet durch­zuführen. Durch die direkte Zugriffs­möglichkeit auf alle vorhandenen Daten des Warenwirtschaftssystems wird jeder Kunde im CRM transparent. Ob aktuelle oder historische Umsatz- und Absatz­zahlen, ob rückständige Positionen oder vorhandene Angebote – alle Informationen aus dem Warenwirtschaftssystem können in „max!CRM“ angezeigt und ausgewertet werden. Durch die nahtlose Integration ist es auch möglich, aus dem CRM-System direkt Aufträge und Angebote im Warenwirtschaftssystem zu erfassen und zu bearbeiten.

 

Für viele kleine und mittlere Unternehmen der PBS-Branche ist E-Business immer noch mit den Worten „teuer, aufwändig und nur für die Großen“ verbunden.

Dass dies nicht zwingend der Fall sein muss, zeigt die aktuelle E-Business-Lösung der bitmoves GmbH. Das Unternehmen mit Sitz in Neuhausen ob Eck verfügt über eine mehr als 15-jährige Erfahrung in der PBS-Branche, ein innovatives Entwicklungsteam und branchenerfahrene Berater.

Auf der Paperworld hat Bitmoves die aktuelle Version seines bewährten Warenwirtschaftssystems „max!“ erstmalig einem breiten Publikum vorgestellt. Vorangegangen war eine einjährige Entwicklungs- und Testphase.

 

Viele Bürofachhändler setzen seit mehr als 20 Jahren das Warenwirtschaftssystem „max!“ erfolgreich ein. Anwendung findet es sowohl in Ladengeschäften, in Unternehmen, die mehrere Filialen oder Außenstellen besitzen sowie bei Streckenhändlern. „Durch die kontinuierlichen Anpassungen an die aktuellen technischen Gegebenheiten des Marktes können die Anwender des Warenwirtschaftssystems ,max!‘ immer sicher sein, allen Anforderungen innerhalb der PBS-Branche gerecht zu werden“, erläutert Wolfgang Stockinger, Geschäftsführer bei Bitmoves. So hat das Unternehmen in den vergangenen 18 Monaten mit Nachdruck an der Weiterentwicklung des Basissystems gearbeitet. Ende Januar wurde das Ergebnis auf der Paperworld in Frankfurt erstmalig der Öffentlichkeit vorgestellt.

 

Was eine moderne Software zur Datenverwaltung heute leistet, beschreibt Gastautor Thomas Wehrle vom Anbieter Bitmoves.

 

Wer nicht nur an der Ladentheke verkauft, sondern auch umfangreichere Bestellungen über EDV-Systeme zu bearbeiten hat, sammelt im Alltag eine Fülle von Daten. Werden sie richtig verwaltet, gestattet ihre Auswertung wertvolle Erkenntnisse, unter anderem über das Kaufverhalten der Kunden oder die Lieferfähigkeiten von Lieferanten. Nicht zuletzt können Schlussfolgerungen auf Stärken und Schwächen des eigenen Unternehmens gezogen werden. Wer eine entsprechende Software installiert, erwartet, dass er aus der Masse der vorhandenen Daten die relevanten Informationen zur richtigen Zeit in der benötigten Güte erhält. Mit den richtigen Werkzeugen ist dies heute kein Problem.

 

Der Linzer Fachmarkt Büroland Wiesmayr hat sich nach sorgfältiger Prüfung für ein Softwaresystem von Bitmoves entschieden. Anfang November startete das Soennecken-Mitglied den Echtbetrieb mit der neuen Lösung „max!wws“.

 

Büroland WiesmayrDie bisher eingesetzte Software konnte die aktuellen Anforderungen an die Warenwirtschaft und die damit verbundenen Arbeitsprozesse nicht mehr abbilden. Nach sorgfältiger Prüfung verschiedener Systeme fiel die Entscheidung für die Branchensoftwarefamilie „max!wws“. Zunächst wurden in einer gemeinsamen Vorbereitungsphase die konkreten Arbeitsschritte der Softwareeinführung sowie die Datenübernahmen und der Schulungsplan festgelegt. Die Umstellung erfolgte dann im laufenden Betrieb in mehreren Arbeitsschritten. „Die vorhandenen Kundendaten wurden aus dem bisherigen System exportiert, mit den von Bitmoves zur Verfügung gestellten Werkzeugen aufbereitet und dann automatisch importiert“, erklärt Klaus Wiesmayr die Vorgehensweise.

 

Das E-Business-System der Bitmoves GmbH ist speziell auf die Anforderungen der PBS-Branche zugeschnitten. Durch den modularen Aufbau der Software können alle Bereiche des Fachhandels abgedeckt werden.

 

Das Unternehmen mit Sitz in Neuhausen ob Eck, nahe dem Bodensee, hat sich zum Ziel gesetzt, den Markt für Systemlösungen für den Handel und die Industrie durch Innovationen in Bewegung zu bringen. Daher der Name Bitmoves – Business IT moves. Dieses Ziel will das Systemhaus mit ausgereiften und im Markt bewährten Produkten, kompetenten und erfahrenen Mitarbeitern und einer schnellen Anpassungsfähigkeit seiner Produkte an neue Anforderungen aus dem IT-Bereich erreichen.

 

Doppelte Datenpflege wird notwendig, wenn ein CRM-System losgelöst von einem bestehenden Warenwirtschaftssystem eingesetzt wird. Bitmoves hat mit „max!CRM“ eine Lösung entwickelt, die sich nahtlos integrieren lässt.

 

Die Bedeutung von Customer-Relation-Management (CRM) nimmt weiter zu. „Untersuchungen haben ergeben, dass es um ein Siebenfaches teurer ist, neue Kunden zu finden, als Umsätze mit bestehenden Kunden auszubauen“, bestätigt Thomas Wehrle, Prokurist bei Bitmoves.

 

Nach einer ausgiebigen Testphase konnte die bitmoves GmbH in Zusammenarbeit mit Branion/Logserve ein weiteres und wichtiges Teilstück der „elektronischen Autobahn“ freigeben.

 

Ab sofort ist es den bitmoves-Kunden möglich neben der elektronischen Bestellung auch elektronische Lieferavis im EDIFACT-Standard per E-Mail automatisiert zu empfangen und zu verarbeiten.

Die Softwarefamilie „max!erp“ von Bitmoves für Groß- und Einzelhändler der Bürowirtschaft ist ein ganzheitliches Warenwirtschaftssystem mit zentraler Datenhaltung – auf Zukunftsfähigkeit und Investitionssicherheit ausgerichtet. Modernes Handeln braucht moderne Lösungen. Die über viele Jahre in Zusammenarbeit mit Händlern und Lieferanten entwickelte Software wird in allen Bereichen der Bürowirtschaft zur Abwicklung der Geschäftsprozesse auf tausenden von Arbeitsplätzen eingesetzt.

Die zentrale Frage für den Fachhandel lautet nach wie vor: Wie kann ich im harten Verdrängungswettbewerb der PBS-Branche erfolgreich bestehen? Die Bitmoves GmbH bietet Lösungen an.

 

„Um in diesem schwierigen Umfeld bestehen zu können, muss der Fachhandel die aktuellen Möglichkeiten im Bereich des Internet und der elektronischen Kommunikation konsequent nutzen. Das Schlagwort hierzu lautet E-Business“, erklärt Thomas Wehrle, Prokurist bei Bitmoves, auf der Paperworld in Frankfurt.

Zum Seitenanfang

Hinweis zu Cookies

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Einverstanden