Die Techniker werden durch einen zentralen Dispatcher über das ERP-System gesteuert und können so gezielt zu ihrem nächsten Serviceauftrag gesteuert werden. Störungen im Ablauf (nächster Kunde kann nicht angefahren werden, verschiebt den Termin, etc.) werden durch den Dispatcher sofort an die Techniker weitergegeben.

Die Erfassung von Arbeitszeiten und Materialien werden durch flexible Ersatzteillisten gesteuert. Die Vorräte an Ersatzteilen können eingesehen und durch die Techniker abgerufen werden. Damit kann über den zentralen Dispatcher eine höchst flexible Ersatzteilversorgung on Demand sichergestellt werden.

Die Applikation befindet sich in der Auslieferung und im Praxistest bei den ersten Projektteilnehmern. Die Entwicklung findet in direkter Kommunikation mit den Anwendern im Feld statt, so dass die gemachten Erfahrungen sofort in die Apps einfließen können.

Neben der Entwicklung der Apps ist auch eine nicht zu unterschätzende Anpassung der Prozessabläufe im ERP-System durchzuführen.

Die Arbeit im Projekt mit den Anwendern erzeugt weitere Ideen für eine mobile Umsetzung bestehender Prozesse bzw. erlaubt völlig neue Lösungen zur Verschlankung der Abläufe.

 

Weitere Anregungen aus dem Anwenderkreis im Bereich Lagerverwaltung, Vertrieb und Kundenmanagement sind bereits formuliert.

Zum Seitenanfang

Hinweis zu Cookies

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Einverstanden